Sexualberatung für Männer*

Alles ist in dir, auch DEINE erfüllte Sexualität. Ich begleite dich gerne auf deinem Weg.

 

Vielleicht führe ich genau dein Thema hier auf. Vielleicht hast du aber auch ein ganz anderes Anliegen.

So oder so: ich freue mich auf dich. 

Frühzeitige Ejakulation

  • Du kannst deine Ejakulation nicht kontrollieren und kommst, bevor deine Partnerin richtig warm ist?
  • Als Erstes: wie lange möchtest du denn penetrieren bevor du ejakulierst? Oftmals kursieren nämlich falsche Vorstellungen. Als frühzeitige Ejakulation gilt nur, wenn nach weniger als 30sek ejakuliert wird. Und 5 bis 10min Penetration bis zur Ejakulation gelten schon als lange.
  • Während des Beratungsgesprächs werden wir viel mit Körperwahrnehmung arbeiten. Du kannst dich beispielsweise schon mal fragen, an was du spürst, dass du erregt bist. Was nimmst du im Körper wahr? Und wo? Nimmst du die Erregung wahr, bevor dein Penis erigiert ist?
  • Es ist wichtig, dass du die verschiedenen Phasen deiner Erregung wahrnehmen kannst. Dies tust du, indem du dich liebevoll und vor allem urteilsfrei beobachtest. Beim Solosex ist das einfacher als beim Sex mit einem anderen Menschen. Je besser du deine Erregung wahrnimmst, desto besser wirst du sie in Zukunft steuern können.

Erektionsstörungen / Erektionsprobleme?

  • Du hast Angst, während dem Sex die Erektion zu verlieren oder hast Mühe, überhaupt eine Erektion zu bekommen?
  • Erstens: damit bist du nicht alleine.
  • Unser Lebensstil ist oft begleitet von Stress und dadurch körperlicher Anspannung. Das wirkt sich negativ auf unsere Sexualität aus.
  • Chronischer Stress hält unseren Körper im Kampf- oder Fluchtmodus fest, wie damals, als der Säbelzahntiger vor unserer Höhle lauerte. Wenn du gestresst bist, fliesst dein Blut in deine Arme und Beine, damit du kämpfen oder rennen kannst, aber ganz sicher nicht in deinen Penis. Und Blut im Penis braucht es nun mal, damit eine Erektion entstehen kann. Heisst, ein wichtiger Schritt ist, dein Stresslevel zu senken. Wir können gerne gemeinsam daran arbeiten.
  • Ein wichtiger Aspekt ist die Art und Weise wie du Solosex praktizierst. Muss es schnell gehen und ist er zielorientiert? Durch beispielsweise hohen Druck mit der Hand und schnelle Reibung? Bringst du dich mit Pornos in Stimmung?
  • Auch höre ich von vielen Männern, dass sie unter Leistungsdruck leiden. Sie wollen ein guter Liebhaber sein und ihre Partnerin/ihren Partner befriedigen. Der Penis muss immer funktionieren und auch noch möglichst lange.
  • Bitte kläre vorgängig ab, ob gesundheitliche Gründe mitspielen. Falls du aber beim Solosex und/oder am Morgen eine Erektion hast, dann sollte eigentlich alles ok sein mit deinem Körper und wir schauen gemeinsam, was dich blockiert.

Du masturbierst täglich, spürst aber deinen Körper dabei nicht und wirklich befriedigend ist es so auch nicht?

  • Das könnte an deinem Stil liegen. Bitte denk mal über folgende Fragen nach:
  • Wie viel Zeit nimmst du dir für den Solosex?
  • Wie stimulierst du dich? Durch Reiben und starken Druck?
  • Ist dein Körper sehr angespannt?
  • Findet Solosex nur "an" deinem Penis statt oder ist auch dein restlicher Körper beteiligt?
  • Sitzt du vor dem PC und schaust einen Porno?
  • Falls du dich mit Druck und Reibung zum Höhepunkt bringst, kann dies mit der Zeit dazu führen, dass du immer mehr Druck brauchst. Das liegt daran, dass deine Rezeptoren im Penis taub werden. Gerne begleite ich dich auf dem Weg, deinen Penis wieder sensitiver zu machen.

Leistungsdruck

  • Du leidest unter Leistungsdruck und hast das Gefühl, dass du für die Befriedigung deiner Partnerin/deinen Partner verantwortlich bist? Meine Antwort: Das ist zwar sehr ehrenwert, wenn du deine Partnerin/deinen Partner verwöhnen möchtest, aber ... sie/er ist selbst dafür verantwortlich, dass sie/er eine erfüllte Sexualität lebt. Gib die Verantwortung ab. Gerne können wir schauen, wie du machen kannst.
  • Zu erfülltem Sex gehört auch eine gesunde Portion Egoismus. Du bist nicht für die Befriedigung deiner Partnerin/deines Partners zuständig.
  • Und Leistungsdruck ist nicht förderlich für eine erfüllte Sexualität, aber das realisierst du sicher selber.

Du willst mehr Sex als deine Partnerin/dein Partner?

  • Das kennen die meisten Paare: jemand von beiden will immer weniger Sex. Das ist normal.
  • Es gibt genau so viele Männer wie Frauen, die in einer Partnerschaft weniger Sex wollen als der andere.
  • Ja, es ist auch so, dass derjenige, der weniger Sex will, die Menge an Sex bestimmt und das ob er/sie will oder nicht.
  • Bitte bau keinen Druck auf, das führt nur dazu, dass der andere noch weniger will und du noch frustrierter wirst.
  • Lass uns forschen, weshalb das so ist und wie du eine erfüllende Sexualität leben kannst.

Du willst einfach mal ganz ausführlich über deine Sexualität sprechen?

Erektionsstörung, Sexualtherapie für Männer, Sandra Kohler

Ursachen von Erektionsstörungen

Sexuelle Themen können psychische und/oder körperliche Gründe haben. Körperliche Gründe solltest du medizinisch abklären lassen. Die Hypnosetherapie versteht sich als Komplementärtherapie.

 

Wenn du z.B. bei Erektionsstörungen unsicher bist, ob körperliche Gründe dafür verantwortlich sind, dann frag dich bitte, ob du nächtliche Erektionen hast oder eine Morgenlatte? Wie ist es bei der Selbstliebe? Wenn das alles funktioniert, wird wohl auch körperlich alles ok sein. Weiter unten beschreibe ich, wie wir bei diesem Anliegen arbeiten würden. 

Sexualtherapie für Männer* - so arbeiten wir beispielsweise mit Hypnose:

In der Sexualtherapie arbeite ich mittels Gesprächs-, Körper- und Hypnosetherapie. Wir entscheiden gemeinsam, was du brauchst und dir am meisten zusagt.

 

Da viele Menschen unsicher werden, wenn sie an Hypnosetherapie denken, gehe ich nachfolgend genauer darauf ein. Bei Fragen darfst du dich sehr gerne bei mir melden.

 

Hypnose bei Erektionsstörungen, Sexualtherapie Sandra Kohler

Ich bin dipl. Hypnosetherapeutin PR VHS.

 

Jeder Mensch durchläuft mindestens zwei Mal täglich eine Hypnose (Trance): Kurz vor dem Aufwachen sowie kurz vor dem Einschlafen. Du kennst es vielleicht auch, wenn du mit dem Auto irgendwo hinfährst und plötzlich da bist und gar nicht mehr weisst, wo du langgefahren bist. Das ist auch ein Zustand hypnotischer Trance. Hypnose ist also ein natürlicher Prozess und liegt zwischen Wachsein und Schlaf. Meine Arbeit hat auch nichts mit der Showhypnose zu tun, die du vielleicht aus dem TV kennst.

 

Grundsätzlich ist jeder Mensch hypnotisierbar. Damit es aber auch wirklich klappt, brauche ich deine Bereitschaft, deinen Glauben, dein Vertrauen und deine Kooperation. Während der Hypnose kannst du mich immer hören. Solltest du mal Richtung Schlaf abtauchen, werde ich einfach lauter mit dir sprechen. Kein Problem. 

Hypnose und unser Unterbewusstsein

Nach dem Vorgespräch begleite ich dich mit ruhigen Worten in einen Zustand geistiger Entspannung - in die Hypnose. Ich beschreibe beruhigende Vorstellungen, wie beispielsweise ein Spaziergang durch den Wald oder das Entspannen am warmen Strand. Deine Augen sind geschlossen, damit du ungestört nach innen reisen kannst. Deine Hirnfrequenzen bewegen sich nun im Thetabereich. In diesem Zustand hast zu Zugang zu deinem Unterbewusstsein, welches 95% ausmacht. Unser (Wach-)Bewusstsein lediglich 5%.

 

Da gibt es also einiges zu entdecken, welches dir vielleicht noch nicht bewusst ist. Durch die Arbeit mit dem Unterbewusstsein ist es möglich, hinderliche Verhaltensweisen und Glaubensmuster nachhaltig zum Positiven zu verändern. Genial oder? Das bedeutet konkret, dass du lernst, deine eigenen Ressourcen zu reaktivieren und gezielt mit den zu optimierenden Gedanken und Situationen zu verbinden.

 

Dir wird schnell bewusst werden, dass unser Unterbewusstsein einen enormen Einfluss auf unser Dasein, unsere Verhaltensweisen und unsere Glaubenssätze hat. Hypnose ist wissenschaftlich nachgewiesen, eine der effektivsten und wirksamsten Methoden, um körperliche und psychische Anliegen durch Suggestionen nachhaltig und schnell zu verändern.

Hypnose in der Sexualtherapie

Und bei sexuellen Themen ist die Hypnose eben besonders gut geeignet. Auch auf die Gefahr hin, dass du den nächsten Abschnitt bereits gelesen hast, weil er schon auf der Startseite steht, diese Tatsache aber so genial ist, dass ich sie nochmals wiederholen muss. 

Weshalb nutzen wir die Hypnose zur Bearbeitung deines Anliegens? Weil wir während der Hypnose und während dem Sex in ähnlichen Bewusstseinszuständen sind, nämlich in Trance. Während der Hypnose ist der innere Kontrolleur / Kritiker / Verstand weniger aktiv und dich blockierende Glaubenssätze, wie z.B. «Sex muss frau über sich ergehen lassen» oder «bin ich gut genug als Liebhaber?» können in Trance positiv verändert werden.

 

Zudem hast du während der Hypnose besseren Zugang zu deinen Gefühlen und zu deiner Fantasie. Du kannst in deine innere Welt eintauchen und die Aussenwelt mit den Herausforderungen rückt in die Ferne. Während der Hypnose erlebst du Lösungswege für dein jeweiliges Anliegen.

 

Das Geniale: Dein Gehirn macht keinen Unterschied, ob du etwas tatsächlich erlebst oder nur in deiner Fantasie durchspielst. Das machen sich z.B. auch Sportler:Innen zunutze. Deine Vorstellung von erfülltem Sex während der Hypnose und die damit verbundenen positiven Gefühle werden dich verändern und dir helfen, eingefahrene und unbefriedigende Muster zu durchbrechen und neue Wege zu beschreiten. I love it!

Erektionsstörung, Sexualtherapie für Männer, Sandra Kohler

Von der Erektionsstörung zur Erektion

Dahinter verstecken sich oftmals Versagensängste. Diese sabotieren die Durchblutung und genau diese wäre für eine Erektion so wichtig. Während der Hypnose gehen wir den blockierenden Glaubenssätzen auf die Spur und du erlebst dich stattdessen mit einer wunderbaren Erektion. Dadurch stärkst du Stück für Stück ein Selbstbewusstsein, bis die Versagensängste komplett verschwunden sind. 

Hypnotherapeutischer Grundsatz

Solltest du in psychotherapeutischer und / oder psychiatrischer Betreuung sein, bin ich darauf angewiesen, diese Information von dir zu erhalten. Ohne die Einwilligung des entsprechenden Psychotherapeuten:In / Psychiaters:In zur Behandlung durch mich, wird leider keine analytische Hypnosetherapie durchgeführt. Hypnosetherapie gibt keine Versprechen hinsichtlich direkter Besserung oder ganzheitlicher Heilung in Bezug auf medizinische / psychiatrische Krankheitsbilder. Hypnosetherapie ist eine komplementärmedizinische Methode, die ergänzend zur Schulmedizin / Psychotherapie beigezogen werden kann, und dient nicht als Ersatz ärztlicher oder psychotherapeutischer Konsultationen oder Betreuung. Ich kooperiere proaktiv mit medizinischen / psychiatrischen / psychotherapeutischen Fachkompetenezen.

Preise Sexualtherapie

Eine Therapiesitzung dauert in der Regel 60 bis 90min. Wenn wir im Flow sind, kann sie aber auch gut mal 120min dauern. Ich rechne im Viertelstundentakt ab, mit dem Tarif: CHF 160/60min.


Bei einem externen Termin und längerer Anreise verrechne ich Reisespesen.

 

Es kann vor Ort mittels Karte (ausser Postcard), Twint oder bar bezahlt werden.

In Ausnahmefällen wird eine Rechnung gestellt.

 

Es kann nicht über die Krankenkasse abgerechnet werden.

 

Stornobedingungen

Terminabsagen müssen mindestens 24h vor dem Termin erfolgen, ansonsten wird der Termin in Rechnung gestellt.